Okt 162006
 

Noch ein Turnier mit einer Niederlage und dennoch fast zufrieden?

NEIN!!!

In einem Spiel auf höchstem Niveau zeigten wir unsere beste Saisonleistung gegen ein Tigerstarkes Team „BCH“, das in dieser Besetzung und Verfassung in unserer Gruppe wohl für kaum eine Mannschaft schlagbar ist.

Wir gingen dieses Mal nicht mit zu viel Respekt vor dem Gegner in das Spiel.

Am Ende fiel der Sieg für uns mit 43:37 vielleicht ein paar Körbe zu niedrig aus, dennoch konnten wir erhobenen Hauptes mit der Gewissheit, unsere beste Saisonleistung gezeigt zu haben, nach Hause fahren.

Ein Sonderlob haben sich Christoph, Curtis, Daniel, Janek, Michel und Tim verdient, die zahlreiche klasse Aktionen hatten und mit unermüdlichem Einsatz um jeden Ball kämpften.

Wir werde weiter arbeiten um uns mental vorzubereiten, so dass wir nach einem tollen Spiel ein einfaches Spiel z.B. gegen Lüneburg nicht mehr verlieren.

Maxi, Marcel und Hendrik weiter so ihr seid klasse !!!

Ergebnisse:
SCAL – SCO 38:27
SCAL – BCH 43:37
SCAL – MTVL 31:38

Weiterlesen »

Okt 092006
 

Unsere 4 Mädchen und 8 Jungs spielten heute gegen Lüneburg und SGAM.
Nicole gab heute ihr Debüt und coachte zusammen mit Tobi unser Team.
Gegen Lüneburg hatten wir einen sehr guten Start und gingen mit 2:0 in Führung. Diese Führung konnten wir eine kurze Zeit halten . Aber dann kam das Team von Lüneburg immer besser ins Spiel und wir konnten nicht mehr gegenhalten. Am Ende der 20 Minuten stand es 6:31 für Lüneburg.
Im 2. Spiel des Tages trafen Lüneburg und SGAM aufeinander. Das Team von SGAM hatte einen überragenden Spieler in seinem Team, der den Korbleger schon perfekt beherrschte.
Lüneburg konnte diesen Spieler nicht stoppen und verlor mit 9:46.
Die SCAL Spieler haben sich natürlich ihren Gegner ganz genau angesehen und auch erkannt, dass SGAM schnell und sicher im Korbleger ist.
Wir sind technisch noch nicht soweit gegen eine solche Mannschaft mithalten zu können.
Aber auch gegen SGAM konnten wir zwei Körbe erzielen. Nach 20 Minuten stand es 66:4 für SGAM.

Für SCAL haben gespielt: Lara, Emma, Tanja, Lea, Fabio, Niklas, Tjark, Hermann, Ben, Clemens, Daniel und Mateo.

Ein herzliches Dankeschön geht an Lucas, Lars, Tobi und Laras Mutter, die das Kampfgericht besetzten.

Vielen Dank auch für das reichhaltige Kuchenbüfett. Das war spitze.

Am 12. November 2006 reisen wir zur Loogestraße und treffen auf das Team von BCH.
Weiterlesen »

Okt 052006
 

Am Sonnabend, 7.Oktober geht unsere U10 wieder auf Korbjagdt.
Wir bestreiten zwei Spiele in der Halle am Ohkampring 13.

Der Spielplan:
14.00 Uhr SCAL2-MTVL
15.00 Uhr MTVL-SGAM
16.00 Uhr SCAL2-SGAM

Es werden folgende Spielerinnen und Spieler zum Einsatz kommen:
Lara, Lea, Tanja, Emma, Tjark, Ben, Clemens, Mateo, Fabio, Hermann, Niklas und Daniel.
Weiterlesen »

3. M12L Turnier

 Posted by at 23:39  Allgemein, Jugend
Okt 042006
 

Sonntag 8. Oktober 15.15 Uhr Tessenowweg: SCAL-TSGB

Am Sonntag spielt die M12L ein Vollspiel gegen die TSG Bergedorf.Es sind alle U12 Spieler und Eltern herzlich eingeladen unser Team anzufeuern.
Auch beim Kampfgericht brauchen wir wieder die Hilfe der Eltern.
Weiterlesen »

Okt 032006
 

Am 01.10.2006 ging es gegen Ottensen 1 um weitere Punkte, um sich in der oberen Tabellenregion festzusetzen. OTT war in der Vergangenheit immer unangenehm zu spielen, da sehr routiniert und clever. Und genau so verlief dann auch die 1. HZ bis zum Pausenstand von 18:22 – fast ein Handballergebnis. Aber dann ließen wir durch sehr gute Teamverteidigung nur 7 Punkte im 3. Viertel zu, was die Grundlage zum verdienten Erfolg war. Auch das 4. Viertel ging an uns zum Endergebnis von 46:35. Die magere Punkteausbeute zeigt, dass wir die Abwesenheit von Jojo B. und Gesa noch nicht ganz kompensiert haben, allerdings war die Verteilung der mageren Punkteausbeute ganz i.O.

Es spielten sehr wenig: Anne, Marina und Martina und weiter Lewke (2), Svenja H. (5, 1 x 3er), Tanya (6, 2 x 3er, 2:0), Kim (4), Ilka (7, 3:3), Inken (9, 1:1!), Svenja W. (2, 2:0), Marieme (2) und Jojo Schm. (9, 2:1) trotz Ellenbogencheck und verlustiger Zahnteile im vorangegangenen RLN-Spiel.

Gitta
Weiterlesen »

Okt 032006
 

Am 01.10.2006 ging es gegen Ottensen 1 um weitere Punkte, um sich in der oberen Tabellenregion festzusetzen. OTT war in der Vergangenheit immer unangenehm zu spielen, da sehr routiniert und clever. Und genau so verlief dann auch die 1. HZ bis zum Pausenstand von 18:22 – fast ein Handballergebnis. Aber dann ließen wir durch sehr gute Teamverteidigung nur 7 Punkte im 3. Viertel zu, was die Grundlage zum verdienten Erfolg war. Auch das 4. Viertel ging an uns zum Endergebnis von 46:35. Die magere Punkteausbeute zeigt, dass wir die Abwesenheit von Jojo B. und Gesa noch nicht ganz kompensiert haben, allerdings war die Verteilung der mageren Punkteausbeute ganz i.O.

Es spielten sehr wenig: Anne, Marina und Martina und weiter Lewke (2), Svenja H. (5, 1 x 3er), Tanya (6, 2 x 3er, 2:0), Kim (4), Ilka (7, 3:3), Inken (9, 1:1!), Svenja W. (2, 2:0), Marieme (2) und Jojo Schm. (9, 2:1) trotz Ellenbogencheck und verlustiger Zahnteile im vorangegangenen RLN-Spiel.

Gitta
Weiterlesen »

Sep 272006
 

Heute sind wir in nur kleiner Besetzung, d.h. mit 8 Spielerinnen angetreten. Jojos Verletzung hat sich als doppelter Bänderriss herausgestellt. Wir müssen sicher ca. 5 – 6 Wochen auf sie verzichten. Maiky hat sich nach nur einem Spiel schon wieder abgemeldet, Marina ist im Urlaub und unsere 3. spielte parallel. Hier konnten wir heute nur Svenja H. ausleihen.

Es war klar, dass wir über eine aggressive Verteidigung ins Spiel kommen, viel Druck aufbauen und das Tempo hoch halten mussten. Das gelang über weite Strecken, zeitweise sogar excellent. Im letzten Viertel schwanden die Kräfte des Gegners dann erwartungsgemäß und wir ließen nur noch 7 Punkte zu. Der Sieg mit 18 Punkten (63 : 45) fiel allerdings deutlicher aus, als der Spielverlauf über 3 der 4 Viertel war. Insgesamt war ich mit diesem Arbeitssieg sehr zufrieden, zumal vor allen Dingen gegen Ende des Spiels von mehreren Spielerinnen Verantwortung übernommen wurde.

Verdient gewonnen haben: Anne, Tanya (15, 3 x 3er), Kim (7, 2:1), Svenja H. (5, 2:1), Ilka (14, 4:4), Inken (11, 6:1), Marieme (7, 1 x 3er), Jojo Schm. (4). – Bleibt also nur noch festzuhalten, dass Inken Freiwurftraining nötig hat und bei Jojo noch viel Potential schlummert.

Gitta
Weiterlesen »

Sep 272006
 

Heute sind wir in nur kleiner Besetzung, d.h. mit 8 Spielerinnen angetreten. Jojos Verletzung hat sich als doppelter Bänderriss herausgestellt. Wir müssen sicher ca. 5 – 6 Wochen auf sie verzichten. Maiky hat sich nach nur einem Spiel schon wieder abgemeldet, Marina ist im Urlaub und unsere 3. spielte parallel. Hier konnten wir heute nur Svenja H. ausleihen.

Es war klar, dass wir über eine aggressive Verteidigung ins Spiel kommen, viel Druck aufbauen und das Tempo hoch halten mussten. Das gelang über weite Strecken, zeitweise sogar excellent. Im letzten Viertel schwanden die Kräfte des Gegners dann erwartungsgemäß und wir ließen nur noch 7 Punkte zu. Der Sieg mit 18 Punkten (63 : 45) fiel allerdings deutlicher aus, als der Spielverlauf über 3 der 4 Viertel war. Insgesamt war ich mit diesem Arbeitssieg sehr zufrieden, zumal vor allen Dingen gegen Ende des Spiels von mehreren Spielerinnen Verantwortung übernommen wurde.

Verdient gewonnen haben: Anne, Tanya (15, 3 x 3er), Kim (7, 2:1), Svenja H. (5, 2:1), Ilka (14, 4:4), Inken (11, 6:1), Marieme (7, 1 x 3er), Jojo Schm. (4). – Bleibt also nur noch festzuhalten, dass Inken Freiwurftraining nötig hat und bei Jojo noch viel Potential schlummert.

Gitta
Weiterlesen »