Okt 282019
 

Bericht von Thorsten Meyer

Unser erstes Saisonspiel SCAL 2 in der Oberliga unter der Leitung des Star-Dirigenten Thorsten Meyer gegen BG WEST 2 fand standesgemäß in der Lüttkoppel-Arena um 16:15 Uhr zur Prime Time statt. Die sporthallenansässige Kneipe schaltet die SKY Fußball Bundesliga Live Übertragung ab und schaute gespannt auf den Oberligisten.

Als Star-Ensemble liefen hungrige 11 Spielerinnen auf, die sich so dermaßen freuten, endlich loszulegen.
Ein neues Konzept vom erfahrenen, selbst lang und erfolgreich spielendem Trainer wurde in der Mannschaft sofort angenommen und umgesetzt, obwohl die Trainingszeit von März nicht lang war.

Zum Spiel:

Erstes Viertel war noch die Findungs- und Orientierungsphase mit 14:14. Die Härte war schlimmer als erwartet. Trainer Meyer appellierte an die Damen, gegenzuhalten und ähnlich hart, aber fair zu spielen.

Im zweiten Viertel konnten sich die SCALA-Recken absetzen und gewannen dieses Viertel mit 12:6. Unsere Verteidigung wurde individuell besser und die Help-Side stand teilweise wie eine Mauer, so dass sogar Offense-Fouls herausgeholt werden konnten. Die schnelle Umsetzung ist ein Traum für jeden Trainer. Unser System „Horns“ lief rund. Der Gegner verstand weder die Grundaufstellung noch die Varianten. Die Punkte daraus waren easy und es war toll zu erkennen, dass es funktionierte. Mit dem Selbstvertrauen, sowie aber auch der gewissen Demut und der Gefahr im Nacken, dass der Gegner aufholen könnte, gingen wir ins dritte Viertel 26:20 nach der Halbzeitpause.

Im dritten Viertel waren wir zu Anfang nicht wach und kassierten gleich Punkte. Jetzt war die „Stunde der Wahrheit“, Kristina und Ilka übernahmen, aber auch auf der Center Position mit Elin wurde gekämpft und geackert. Beide Centerinnen auf SCALA und BG WEST Seite sind Jugendspielerinnen aus dem Bundeskader und duellierten sich bis zum Schluss. Beide gleich groß, sehr athletische Spielerinnen. Unsere Elin „tanzte“ die Gegner eher aus, im Gegenzug machte die Gegnerin „99“ es eher mit Kraft. Ein tolles Duell auf Augenhöhe. SCALA beendete das dritte Viertel mit 15:10 und dem Stand 41:30.

Als der Gordische Knoten nun endlich platze und die Nervosität sein Ende nahm, spielten alle SCALA Mädels noch mal auf. Jede zeigte, was sie kann. Sinikka nahmen sich einen Dreier, mit Erfolg. Beindruckt war der Trainer sichtlich – mit fast Tränen in den Augen – vom souveränen Ausspielen gegen die Presse über das ganze Feld. Zu keiner Zeit war das Gefühl da, das Spiel verlieren zu können, zumindest nicht nach dem ersten Viertel, überlieferte der Trainer den Journalisten. Das letzte Viertel ging deutlich und verdient an die SCALA Oberligistinnen mit 19:8, mit einem Endstand 60:38. Topscorerin war Jasmin mit 12 Zählern; eher undercover unterwegs, mit einer sehr guten Quote.

Es war toll mit anzusehen, was in dieser Mannschaft steckt und viel gearbeitet und körperlich eingesteckt wurde. Die Härte bei den Herren hätte mit Sicherheit zu Unmut, verbalen Äußerungen und T´s geführt. Hut ab“, führt der Trainer fort.

Es gewannen:

Emily: 8 Pkte, 0:2 FW, 3 Fouls; Kristina: 9 Pkte, 3:6 FW, 0 Fouls; Sinikka: 7 Pkte, 0:0 FW, 1 Foul, 1 3er; Marina J-G: 3 Pkte, 1:2 FW, 2 Fouls; Ilka: 8 Pkte, 0:0 FW, 0 Fouls; Rosa: 0 Pkte, 0:0 FW, 0 Fouls; Elin: 8 Pkte, 2:2 FW, 2 Fouls; Jasmin: 12 Pkte, 2:2 FW, 0 Fouls; Annabel: 1 Pkte, 1:2 FW, 2 Fouls Vera: 0 Pkte, 0:0 FW, 1 Foul; Marina K.: 4 Pkte, 0:0 FW, 0 Fouls.

Es folgt nun eine lange Auswärtsphase der Damen:

gegen HSV (3.11., 17:30 Halle: TALA)
gegen Altona (17.11., 13:30 Halle: BUDA)
gegen Waldörfer Sportverein (24.11., 19:00 Halle: AHRN)
gegen Lüneburg (30.11., 17:00 Halle: OCHT)
gegen BG West 2 (8.12., 13:30 Halle: STEI)

Zweites Heimspiel erst am 14.12. gegen RIST 3 um 15:30 Uhr in der LÜTT.

 

Okt 242019
 

Nach dem Ende der Herbstferien begibt sich nun auch wieder die Jugend der Hamburg Longhorns auf Punktejagd. Am Samstag können im Timmerloh-Dome unsere M16 sowie unsere M18 angefeuert werden; am Sonntag im Ohkamp unsere W12 und im Gymnasium Heidberg unsere M14L.

In der Lüttkoppel-Arena werden am Samstag drei Spannung versprechende Partien geboten. Es beginnen unsere 1. Herren (HBB); gefolgt von unseren Oberliga-Damen (DO); und schließlich zur Prime-Time haben unsere Regionalliga-Damen (DE) die 2. Damen von Eintracht Braunschweig zu Gast.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
M16A 14 SA, 26.10.19 09:30 HBV-TIMM SCAL 1 TOWE 1 41:46
W10A 5 SA, 26.10.19 10:40 HBV-MWS BSV 1 SCAL 1 14:14
M18A 18 SA, 26.10.19 11:30 HBV-TIMM SCAL 1 UET 1 37:36
W10A 6 SA, 26.10.19 11:50 HBV-MWS RIST 1 SCAL 1 34:30
HBB 12 SA, 26.10.19 14:15 HBV-LÜTT SCAL 1 OTT 3 49:90
DO 13 SA, 26.10.19 16:15 HBV-LÜTT SCAL 2 BGW 2 60:38
DE 2002 SA, 26.10.19 19:00 HBV-LÜTT SCAL BTSV 2 75:46
W12A 12 SO, 27.10.19 10:30 HBV-OHK SCAL 2 EMTV 1 80:61
W16L 15 SO, 27.10.19 12:00 HBV-AHR WSV 1 SCAL 1 80:36
W14A 15 SO, 27.10.19 13:30 HBV-CFSO ETV 1 SCAL 2 35:68
M14L 20 SO, 27.10.19 14:00 HBV-FSA SCAL 1 HTS 1 67:48
DS 22 SO, 27.10.19 16:00 HBV-BÜLO OTT 1 SCAL 3 45:35

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Okt 222019
 

Die Vorzeichen waren mal wieder nicht so günstig. Es sind Herbstferien, viele verreist und wir hatten den Tabellenführer, die Hamburg Towers, zu Gast in der Lüttkoppel-Arena. Mit nur acht Spielerinnen eine schwere Aufgabe.
Ins erste Viertel sind wir noch ganz gut gestartet, die Verteidigung hat funktioniert und nur zum Ende des Viertels haben wir uns noch 2 Dreier eingefangen. 6 Punkte Rückstand. Das zweite dagegen war so gar nicht unser. Unsere Gegnerinnen haben viel Druck aufgebaut, mit schnellen Händen den Ball geklaut oder wir durch Fehler den Ball hergeschenkt. Das hat Coach Keith an der Seitenlinie verzweifeln lassen. Zur Halbzeit brauchte er erst einmal einen Augenblick, um die richtigen Worte zu finden.

Die haben auch phasenweise Wirkung gezeigt. Der Angriff funktionierte besser, wir haben unsere Centerinnen gut ins Spiel gebracht und konnten ein paar Punkte vom Rückstand abknabbern. Bis die Towers einen nächsten 9:1 Lauf hinlegten. Ärgerlich.
In der Viertelpause noch einmal die Erinnerung an unsere Defense und eine Portion Motivation fürs letzte Viertel. Das hat prima geklappt. Mit einer engagierten Angriffsleistung haben wir 25 Punkte erzielt und das Viertel mit 7 Punkten gewonnen. Vielleicht auch ein wenig unterstützt durch die Schiedsrichterinnen. Sie haben eine enge Linie gepfiffen, dies konsequent das ganze Spiel. Also Hände raus. Das ist uns besser gelungen und die Gegnerinnen waren genervt. Mit fast 65% von der Freiwurflinie haben wir 13 in diesem Viertel und gesamt 24 Punkte von der Linie erzielt. Endstand: 58:74

Gespielt haben: Angie, Anja, Gaby, Kathrin, Natascha, Nicole, Nina und Ruth
Viertelergebnisse: 14:20, 4:16, 15:20 und 25:18

Nächstes Wochenende geht es weiter. Wir sind zu Gast bei OTT.

Okt 172019
 

WSG81Das Wochenende verspricht für die Lüttkoppel-Arena zwei Top-Basketball-Begegnungen.

Am Samstagnachmittag empfangen unsere Stadtliga-Damen (DS) die Hamburg Towers, und am Abend haben unsere Regionalliga-Damen (DE) die Red Dragons der WSG Königs Wusterhausen aus Brandenburg zu Gast. Unsere beiden Damen-Teams freuen sich auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
DS 19 SA, 19.10.19 16:15 HBV-LÜTT SCAL 3 TOWE 1 58:74
DE 2012 SA, 19.10.19 19:00 HBV-LÜTT SCAL WSG81 69:80

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Okt 102019
 

BG ZehlendorfAm Wochenende starten nun auch unsere Regionalliga-Damen (DE) in ihre Saison.

Wer unsere 1. Damen anfeuern möchte, kann sie gerne nach Berlin begleiten, wo sie zum Saisonauftakt der 1. Regionalliga bei den 1. Damen der BG Zehlendorf zu Gast sind.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
DE 2005 SA, 12.10.19 17:30 BLN-TELT BGZ 1 SCAL 1 91:53

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Okt 032019
 

Hamburg LonghornsWegen der beginnenden Hamburger Schulferien haben die meisten Hamburg Longhorns Spielpause.

Lediglich unsere Ü35-Old-Boys (HSEN) laufen am Wochenende auswärts im legendären „Mari-Dome“ auf.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
HSEN 10 SA, 05.10.19 14:00 HBV-MARI HTB 1 SCAL 1 ausgefallen
HSEN 11 SA, 05.10.19 15:10 HBV-MARI SCAL 1 BSV 1 ausgefallen

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Okt 022019
 

Wenn man drei Viertel ordentlich spielt und ein Viertel ziemlich versemmelt, fällt eine Niederlage deutlicher aus, als sie hätte sein müssen. So ist es uns am Sonntag bei den Damen von HAHI ergangen. Die ersten beiden Viertel sind noch ganz gut gelaufen. Während uns im 1. Viertel die Nr. 15 einen Korb nach dem anderen einschenkte, haben wir dies im 2. Viertel besser verteidigt, selber ein paar schöne Aktionen in Punkte verwandelt und damit den Rückstand auf 2 Punkte reduziert. Halbzeitstand: 27:29.

Das 3. Viertel bzw. die ersten 6 Minuten haben uns das Genick gebrochen und die Chancen auf ein spannendes Spiel genommen. Immer einen Schritt in der Defense zu spät, nicht ausgeboxt oder zu langsam in der Fastbreak-Verteidigung gepaart mit Wurfglück der Gegnerinnen ergibt im Ergebnis 27 Punkte für HAHI. Das allein wäre kein Unglück gewesen, wenn wir selber auch gepunktet hätten. Es hatte aber eher die Lass-den-Kopf-hängen-Wirkung, die wir erst ab der 6. Minute langsam abschütteln konnten. Unsere Gegnerinnen haben uns so am Punkten gehindert, dass uns kein Feldkorb geglückt ist; alle Punkte mussten wir uns von der Freiwurflinie verdienen. Mit einem Spielstand von 34:56 war der Drops doch schon mehr oder weniger gelutscht.

Nur noch so ein Viertel wollten wir auf gar keinen Fall erleben. Kopf hoch, noch einmal Energie aufs Feld bringen. Im Angriff haben wir uns mit erfolgreichen Abschlüssen belohnt, die Defense agierte aufmerksamer. Bis Nr. 15 zurück aufs Feld kam und wieder – egal wie dicht die Verteidigung bei ihr war – jeden Ball im Korb versenkte. Immerhin haben wir uns so berappelt, dass wir das Viertel ausgeglichen gestalten konnten. Endstand: 44:68.

Unser nächstes Spiel findet am 19.10.2019 gegen die Towers in der Lüttkoppel-Arena statt. Unseren Versuch das Spiel aufgrund der Ferien-/Urlaubszeit zu verlegen, wurde von unseren Gegnern leider ablehnt.
Gespielt haben: Almut, Angie, Anja, Finja, Kathrin, Nicole, Nina und Toni.

Okt 012019
 

Wie jedes Jahr im Oktober spielen die besten 96 Mädchen und Jungen eines Jahrgangs beim Bundesjugendlager in Heidelberg in acht Regionalauswahlen. Im Team Nord sind in diesem Jahr drei Jugendliche des SC Alstertal-Langenhorn dabei. Bei den Mädchen (Jahrgang 2004) bewerben sich Elin sowie Matilda und bei den Jungen (Jahrgang 2005) Fabian um die Plätze in der Jugendnationalmannschaft.

Weitere Information finden sich auf den Seiten des Deutschen Basketball-Bundes:

Sep 262019
 

Hamburg LonghornsAm Wochenende ist viel SCALA-Basketball im Timmerloh Dome zu genießen. Unsere W14B, M16A, W16L sowie unsere M18A geben sich dort die Ehre.

Am Sonntagabend freuen sich unsere 1. Herren (HBB) in der Lüttkoppel-Arena auf viel Unterstützung.

Eine ganze Reihe weiterer Hamburg Longhorns sind am Wochenende auswärts auf Punktejagd.

Liga Spiel Datum Zeit Halle Heim Gast Ergebnis
W14A 8 SA, 28.09.19 11:15 HBV-TIMM SCAL 2 TOWE 1 20:0
W12A 6 SA, 28.09.19 11:30 HBV-SACHS NTSV 1 SCAL 2 40:83
M16A 10 SA, 28.09.19 13:00 HBV-TIMM SCAL 1 RIST 2 77:67
HSEN 7 SA, 28.09.19 14:30 HBV-QUER HTS 1 SCAL 1 36:14
W14B 5 SA, 28.09.19 14:45 HBV-TIMM SCAL 3 NTSV 1 54:40
HSEN 8 SA, 28.09.19 15:40 HBV-QUER SCAL 1 HAPI 1 41:37
W16L 9 SA, 28.09.19 16:45 HBV-TIMM SCAL 1 EBCR 1 27:55
M18A 13 SA, 28.09.19 18:30 HBV-TIMM SCAL 1 TOWE 2 44:54
M14L 13 SO, 29.09.19 10:00 HBV-CFSU ETV 1 SCAL 1 44:85
M12BO 9 SO, 29.09.19 12:00 HBV-BERN CONO 1 SCAL 1 92:60
W14L 6 SO, 29.09.19 12:00 HBV-BÖTT BGW 1 SCAL 1 90:52
DS 12 SO, 29.09.19 13:30 HBV-PEPE2 HAHI 2 SCAL 3 68:44
HBB 7 SO, 29.09.19 18:00 HBV-LÜTT SCAL 1 HAPI 3 65:70

(Alle Angaben ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten.)

Sep 232019
 

Bis vor einer Stunde dachten wir eigentlich, dass wir am Samstag einen schlechten Tag erwischt hatten. Wir haben uns eine deutliche Niederlage gegen ETV 2 eingefangen. Aber die Basketball Ergebnisseite hatte gute News für uns. Das Spiel wurde am grünen Tisch mit 20:0 für uns gewertet. Dann schweigen wir über den Rest und freuen uns über 4 Punkte auf der Habenseite.

Nächstes Wochenende geht es zum Auswärtsspiel nach Hittfeld.
Dabei waren: Almut, Andrea, Angie, Anja, Doro, Emilie, Finja, Nina und Toni